+49 (0)281- 41976770 info@diva-tech.de

Schutznebel

Wer nichts sieht kann auch keinen gezielten Schaden anrichten

DiVa Tech ist Errichter der äußerst effektiven Schutznebelsysteme.

Im Vergleich zu anderen Sicherungsmaßnahmen sind die innovativen DiVa Tech Nebelsysteme nicht dazu gedacht, Einbruch zu dokumentieren und Benachrichtigung an Besitzer und Polizei zu senden. Unsere Nebelsysteme sind in der Lage Einbrecher in die Flucht zu schlagen und so Einbrüche effektiv zu verhindern.

Der Nebel ist eine äußerst effiziente Maßnahme um ungebetene Gäste in die Flucht zu schlagen, bevor diese einen nennenswerten Schaden anrichten können. Gekoppelt mit einem DiVa Tech Alarmsystem wird das Nebelsystem gestartet, nachdem der Bewegungsmelder mit Kamera unbefugten Zutritt gemeldet und fotografisch festgehalten hat. Gleich darauf ‚flutet‘ das Nebelsystem die Räumlichkeiten mit einem dichten, undurchsichtigen Nebel. Dieser ist nachgewiesen vollkommen unschädlich für Menschen und Tiere und verzieht sich durch starkes Lüften innerhalb kurzer Zeit gänzlich rückstandslos.

Zwischen dem Verschaffen des unbefugten Zutritts und dem Auslösen des Nebelsystems vergeht lediglich eine Sekunde, in welcher der Bewegungsmelder den Einbrecher fotografisch dokumentiert und eine Alarmmeldung an Besitzer und Polizei sendet. Gleich darauf versprüht das System blickdichten Nebel. Dieser füllt innerhalb von 5 Sekunden ganze Räume aus. Dies ist für die meisten Einbrecher ein unerwarteter Schock, welcher in 98% der Einbrüche zum sofortigen Rückzug führt, da der Täter keine Zeit hat sich in den Räumlichkeiten frei zu bewegen.

Der Nebel selbst nimmt dem Einbrecher innerhalb von Sekunden die Orientierung und dieser hat keine Chance mehr gezielt Schaden anzurichten. So können Wertgegenstände wie auch sensible Daten wirkungsvoll geschützt werden da der ungebetene Gast keine Chance hat durch den geschlossenen Nebel zum Diebesgut zu gelangen. Der Nebel bleibt eine Stunde stabil im Gebäude so dass Kriminelle die erst einmal im Nebel stecken, auch extreme Probleme haben Fluchtmöglichkeiten zu finden. Durch die Orientierungslosigkeit des Einbrechers gewinnt die Polizei wertvolle Zeit, welche es teils ermöglicht den Täter noch direkt am Tatort zu stellen.

Der einzige Schaden der so entsteht, ist dort, wo sich der ungebeten Gast unbefugten Zutritt verschafft hat. Diese Schäden werden meist von der Versicherung übernommen. Für alle anderen Schäden wie Vandalismus, Diebstahl sowie Schändung und Ähnliches bleibt dem Einbrecher keine Zeit.